Respekt

Bürgerverein Wülfrath bringt sich im „Respektjahr“ ein

Der BV unterstützt weiterhin die Aktion „Respekt“, zu der von der Stadt bisher viele Veranstaltungen stattgefunden haben. Dazu wurden mit Unterstützung von Herrn Frömming 2 Plakate an der Bushaltestelle „Am Diek“ angebracht, in der Hoffnung auf faires Handeln miteinander. Der Schüler Sönke Förster trägt mit eigenen Plakaten zur Verschönerung der Haltstelle bei. Dank an ihn !

Ilona Fenko

Adventsfeier 2022

Endlich wieder eine Weihnachtsfeier beim Bürgerverein Wülfrath
 
Gut 100 Gäste konnte die Vorsitzende Adelheid Heiden bei der traditionsmäßigen Weihnachtsfeier im Gemeindesaal Am Pütt begrüßen. Als Ehrengäste waren Frau Mairose-Gundermann und Bürgermeister Rainer Ritsche geladen, der Grußworte an alle richtete und dem Verein für sein Engagement dankte. Das Programm begann mit einem musikalischen Auftritt der DRK-Kindertagesstätte „Farbenfroh“, das alle zum Schmunzeln brachte. Als Belohnung gab es kleine Geschenktütchen, die Kinder wiederum verteilten selbstgemalte Blätter an die Gäste. Das Singen von Weihnachtsliedern kam am Nachmittag auch nicht zu kurz. Kantor Thomas Gerhold spielte am Klavier und begleitete die schönen Weihnachtslieder, die von den Mitgliedern und Gästen gesungen wurden. Nach dem gemütlichen Kaffetrinken gab es Grußworte vom Hausherrn des Hauses Pfarrer Ingolf Kriegsmann, der sich freute, dass sein „Haus“ endlich mal wieder so voll sei.
Beim BV ist es so üblich, immer für einen guten Zweck zu sammeln. Vertreter der Tafel Niederberg und des Tierheims Velbert berichteten von ihrer Arbeit und den finanziellen Sorgen.  Sie freuten sich über die stattliche Summe von 581 Euro, die der BV auf 700 Euro aufstockte, sodass jeder 350 Euro für seinen Verein mit nach Hause nehmen konnte. Zum Schluss gab es noch eine lustige Geschichte über die Erlebnisse eines „Backpinsels“. Nach 2 Stunden endete die gemütliche Feier, bei der auch Gespräche unter den Anwesenden nicht zu kurz kamen. Das macht Hoffnung auf das nächste Jahr!
 
Ilona Fenko

Bank am Altenheim

Unsere Bank ist wieder da!

Große Enttäuschung und Fassungslosigkeit bei den Bewohnern des August von der Twer Hauses. Ineke Koch entdeckte die über Nacht zerstörte Edelstahlbank. Bürgermeister Rainer Ritsche und der Bürgerverein Wülfrath setzten je 300€ Belohnung aus, leider bis heute ohne Erfolg.
Ein Wülfrather Jung, Christoph Hinzen, meldete sich sofort und holte die Bank am Bauhof ab. Da eine hohe Verletzungsgefahr bestand, hatten die freundlichen und immer hilfsbereiten Mitarbeiter die Bank gesichert. Nach drei Tagen steht sie den Senioren wieder zur Verfügung. Sie wird seit dem, mit dem herrlichen Blick auf die Fontäne, rege genutzt. Angeregt wurde eine zweite Bank, da die vorhandene öfters schnell belegt ist. Unser herzlichster Dank geht an Christoph Hinzen für die schnelle Reparatur, dem Bauhof fürs Demontieren und Bürgermeister Rainer Ritsche für die Unterstützung, der auch immer bereit ist, sich einzusetzen.

Ilona Fenko

Briefmarken für Bethel

Wieder war ein Transport mit einigen Kilogramm Briefmarken und Alben nach Bethel fällig. Unsere Mitglieder Elfi Kingma und Rosemarie Diederichs machten sich auf nach Bielefeld, um die wertvolle Fracht zu überbringen.

Wir sammeln weiter Briefmarken und Alben im Friseursalon Heiden.